Die Gesundheit der Sendungsempfänger und unserer Fahrer liegt uns sehr am Herzen. Corona-bedingt sind die Servicevarianten B2CLine Plus und B2CLine Premium daher vorübergehend ausgesetzt.

Diese ALB gelten für die Leistungen der CargoLine-Kooperationspartner. Sie gelten darüber hinaus, wenn und soweit die CargoLine GmbH & Co. KG selbst Leistungen (Hub-Umschlag sowie in Ausnahmefällen: Speditions-, Transport-, Lager- oder Logistikleistungen) erbringt.

Es gelten die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp), jeweils neueste Fassung und, soweit diese für die Erbringung logistischer Dienstleistungen nicht gelten, die Logistik-AGB jeweils neueste Fassung.

Die ADSp beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB auf einen Betrag von 8,33 SZR/kg und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg. Übersteigt die Haftung des Spediteurs demnach einen Betrag von 1,25 Millionen Euro je Schadenfall, ist seine Haftung aus jedem Schadenfall auf einen Betrag von höchstens 1,25 Millionen Euro oder 2 Sonderziehungsrechte für jedes Kilogramm begrenzt, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Die Haftung des Spediteurs bei Güterschäden in seiner Obhut ist bei einem Verkehrsvertrag über eine Seebeförderung und bei grenzüberschreitenden Beförderungen auf den für diese Beförderung gesetzlich festgelegten Haftungshöchstbetrag begrenzt. Die ADSp sehen darüber hinaus in Ziffer 25 Haftungsausschlüsse bei See- und Binnenschiffsbeförderungen vor.

Anderweitige AGB des Vertragspartners gelten nicht.

Das hier aufgeführte Produkt wurde von der CargoLine GmbH & Co. KG entwickelt. Für den Leistungsrahmen, der sich aus dem Produkt ergibt, sind zusätzlich folgende Regelungen anzuwenden, die vorrangig gelten, sofern sie von den ADSp und den Logistik-AGB abweichen (Stand: November 2020).

1. Allgemeiner Leistungsumfang/Geltungsbereich

  • Bundesweit flächendeckende Avisierung von online bestellten Waren per SMS und/oder E-Mail
  • Die Zustellung erfolgt zu vorgegebenen Zeitfenstern
    • frei Bordsteinkante (B2CLine)
    • frei Verwendungsstelle mit einem Mann (B2CLine Plus)
    • - pandemiebedingt derzeit ausgesetzt
    • frei Verwendungsstelle mit zwei Mann (B2CLine Premium)
    • - pandemiebedingt derzeit ausgesetzt
  • Die Abendzustellung (zwischen 17 bis 22 Uhr, nur B2CLine Plus und B2CLine Premium), individuelle Zustelltermine und Sonderdienste können unter bestimmten Voraussetzungen vereinbart werden (s. „2. Allgemeine Voraussetzungen“)
  • Ein Palettentausch ist ausschließlich für genormte Euro-Flachpaletten und nur bei Buchung der Produkte B2CLine Plus und B2CLine Premium möglich. Eine allgemeine Verpflichtung zum Tausch besteht nicht

2. Allgemeine Voraussetzungen

  • Verfügbarkeit der Ware
  • Bereitstellung zur vereinbarten Abholzeit
  • Beanspruchungsgerechte, geeignete und transportsichere Verpackung
  • Korrekte Absenderangabe, Adressierung und Markierung auf allen Packstücken
  • Ordnungsgemäß ausgefüllter Speditionsauftrag
  • Normale Beförderungsverhältnisse und ungehinderte Verbindungswege
  • Unterfahrbare Packstücke
  • Für eine Avisierung per E-Mail und/oder SMS muss die E-Mail-Adresse und/oder Handynummer des Empfängers mit den Sendungsdaten übermittelt werden. Andernfalls erfolgt die Avisierung telefonisch, sofern eine Festnetznummer vorliegt
  • Für eine Zustellung am Tag nach der Avisierung (24-Stunden-Service) muss der Empfänger eine Terminbestätigung bis 22 Uhr am Avis-Tag übermitteln. Andernfalls wird der übernächste Werktag angeboten
  • Für die Buchung von Zusatzleistungen und Sonderdiensten wie die Auswahl eines Zustellfensters bei der Bestellung ist die Integration der Avisierungsplattform in den jeweiligen Webshop erforderlich

3. Maße und Gewichte

B2CLine

  • Seitenlänge: max. 2,40 m
  • Collogewicht < 1.000 kg

B2CLine Plus und B2CLine Premium

  • Seitenlänge: max. 2,40 m
  • Höhe max. 2,00 m
  • Collogewicht
    • max. 150 kg, wenn das Collo mit einem Hubwagen an die Verwendungsstelle gefahren werden kann
    • max. 30 kg beim Abtragen durch einen Mitarbeiter ohne die Möglichkeit, Hilfsmittel einzusetzen (nur Hubwagen erlaubt)
    • max. 60 kg beim Abtragen durch zwei Mitarbeiter

4. Ausschlüsse

  • Alles außer Neuware
  • C2C-Sendungen
  • Drogen und Betäubungsmittel
  • Gefahrgut mit Ausnahme von ADR-klassifizierten Gefahrgütern, die entsprechend der Kleinmengenregelung (LQ = Limited Quantities) in begrenzter Menge verpackt und mit einer gültigen Kennzeichnung versehen sind (ADR Kapitel 3.4.1.)
  • Inselverkehre (nur B2CLine Plus und B2CLine Premium)
  • Kombination mit anderen CargoLine-Laufzeitprodukten
  • Kunstgegenstände, Antiquitäten, echte Teppiche und Pelze, Gemälde)
  • Lebende Tiere und Pflanzen
  • Nachträgliche Buchung von Leistungen beim zustellenden CargoLine-Partner
  • Packstücke > 6 m Länge
  • Palettentausch bei B2CLine
  • Schusswaffen und Munition
  • Schwergut (nur B2CLIne Plus und B2CLine Premium)
  • Selbstabholersendungen
  • Sonn- und Feiertagszustellung. Bei bundesweit nicht einheitlichen Feiertagen gilt die Feiertagsregelung des zustellenden CargoLine-Partners
  • Tabakwaren, besonders wertvolle und diebstahlgefährdete Konsumgüter
  • Temperaturgeführte Güter, Tiefkühlgut, leicht verderbliche Güter
  • Umzugsgut
  • Verpackungsrücknahme
  • Wertsachen (Valoren, Edelsteine, Schmuck, Geld, Chipkarten, Dokumente, Urkunden, Wertpapiere, echte Perlen, Münzen, Wertkarten,
  • Zollgut

5. Frankaturen

Zugelassen sind ausschließlich die Frankaturen frei Haus (nur B2CLine) und frei Verwendungsstelle (nur B2CLine Plus und B2CLine Premium).

(Stand November 2020)

Kontakt
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×